Stragula asbest

Zudem bleibt Laien die Gefahr oft verborgen: Ob sie es mit ungefährlichen Belägen wie Linoleum, Balatum, Stragula , den neuen asbestfreien PVCs . Accotile, Dasafloor-Matico,. Dunloplan, Floorbest, Marley). Linoleum (oft nicht bekannt: kann auch Asbest enthalten!).

Alle Belagarten wurden aber auch ohne Zusatz von Asbest hergestellt.

In alten Gebäuden findet man diese Beläge auch heute noch abgedeckt durch andere Fußbodenbeläge. Diese Beläge haben meist kein Muster sondern sind einfarbig grün oder rot. Stragula (von lat. stragulum = „Teppich“, „Decke“) ist eine Linoleum-Imitation. Sie besteht aus mit Teer imprägnierter Pappe (Bitumenpappe), die vorzugsweise mit verschiedenfarbigen eingedickten Ölfarben in verschiedenen Mustern bedruckt wird. Stragula wurde von den Deutschen Linoleum-Werken hergestellt und war . Was könnte insbesondere die dünne weißlich-graue Schicht in der Mitte sein?

Bei uns ist diese Schicht sehr feinkörnig und ist mit . Oben ist ein Teppichmuster und von unten ist der Belag schwarz.

Fühlt sich fast an wie Pappe und bricht sehr leicht. Wenn man die Bruchstellen anschaut kann man so mini fädchen erkennen. Auch in Zwischenlagen von Stragula – und Linoleumbelägen findet sich manchmal Asbest , ebenso in Estrich- und Klebematerialien.

Es wird beim Schleifen oder Fräsen freigesetzt. Sie können lose Bruchstücke anfeuchten, . Brüchigkeit dem schwach gebundenen Asbest zuzuordnen. Siehe auch Asphalt- Fußbodenplatten.

In den Zwischenlagen von Linoleum- und Stragula -Belägen kann in Einzelfällen auch Asbest enthalten sein. Ebenfalls oft sind CV-Beläge, also Cushion-Vinyl-Beläge, mit Asbest versehen, es befindet sich meist als Asbestpappe an der Unterseite. Diese Pappe gilt als extrem schädlich, da sie sehr schwach gebunden ist. Zwischen Stragula – oder Linoliumböden und in Estrich- und Klebematerialien kann sich ebenfalls Asbest.

Linoleum- Imitation = imprägnierte Pappe, die mit Ölfarben in verschiedenen Mustern bedruckt wurde . Industriestrich kann Beimengungen von Asbest enthalten, Analysen sind zur Beurteilung erforderlich. Es gibt auch Recyclingmöglichkeiten. LinoleuIn einigen Fällen wurden auch bei Linoleum- und Stragula -Belägen . Die quadratischen Platten aus PVC enthalten Asbest.

Ursprünglich fest gebunden, können sich die Fasern aus alten, porösen Platten lösen. Ein intakter Boden kann überbaut werden, beschädigte Böden müssen aber unter Beachtung entsprechender Schutzmaßnahmen durch Spezialfirmen entsorgt . Insbesondere in den 60er und 70er Jahren wurde Asbest als Wunderstoff gehandelt – jedoch in den. Ich weiß, dass man Asbest nicht mit bloßem Auge erkennen kann und dass so genannte Flex-Platten und Bitumenkleber höchstwahrscheinlich asbesthaltig sind. Brauche eure Einschätzung, Bitte.

Filzpappen als Unterlage bei Bahnwaren (z.B. Linoleum). Estriche auf Magnesia-und Steinholzbasis sowie aus Faserbetonplatten.

Weiterhin wurde Asbest auch beim Innenausbau von Wänden in Spachtelmassen, . Bodenbelag unter dem Teppichboden Asbest ? Dann wissen Sie auch, ob evtl. Das ist allerdings eher unwahrscheinlich, da Asbest hauptsächlich bei PVC-Fliesen oder als Rücken, als Pappe-Asbestgemisch, verwandt wurde. Für mich handelt es sich um Stragula ist der Belag dünn?

Auch Fliesen aus Asbestzement stellen ein Risiko dar, wenn diese . Bei ihrem belag handelt es sich um eine bedruckte bitumenpappe. Damls wurde wollfilzpappe in bitumen getränkt und mit ölfarbe bedruckt. Verbreitet waren damals unter vielen anderen stragula oder balatum.

Ob bei ihrem belag asbest oder pak`s enthalten sin kann ich von hieraus nicht beantworten.

loading...